clr

Für Ihre Gesundheit

einfach, bequem, vertraulich

: Analysenangebot

Analyse-Blöcke

Hier finden Sie Informationen zu den Blockanalysen

zurück
Spezialpreis CHF -136.20

Safer Sex Kombitest

Syphilis, HIV, Hepatitis C, Gonokokken und Chlamydien sind die häufigsten durch Geschlechtsverkehr übertragbaren Infektionen. Nach einer Risikosituation können die -Ergebnisse von Laboruntersuchungen in den ersten Tagen bzw. Wochen negativ ausfallen.

Eine sichere Aussage ist im Falle von HIV erst nach 3 Monaten, bei Hepatitis C
nach 6 Mo-naten und bei Syphilis 3 bis 5 Wochen nach einer Risikoexposition möglich.

 

Hinweis: WICHTIG! Es wird dringend der erste Morgenurin benötigt. Diese Resultate müssen im Walk-in Labor abgeholt werden. Ein positiver Befund soll unbedingt mit einem Arzt besprochen werden. Sie können sich direkt im Notfall Zürich 3 (im selben Haus) bei einem Arzt einen Termin geben lassen oder den Befund an Ihren Hausarzt übermitteln lassen.

CHF 27.00 Hepatitis C 

Beschreibung:

Hepatitis C ist eine Virusinfektion, bei der vor allem Lebezellen zerstört werden. Die häufigsten Komplikationen sind die Leberzirrhose und das Leberkarzinom. Das Hepatitis C-Virus (HCV) kann durch verschiedene Wege übertragen werden: Bei intravenösem Drogenkonsum, bei Nadelstich, durch Geschlechtsverkehr (das Risiko kleiner als bei HIV), oder bei Geburt, wenn die Mutter HCV-positiv ist. Bei 30-40% der Infizierten Personen ist der Übertragungsweg unklar. Die Inkubationszeit (Zeit seit Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung) beträgt 2 Wochen bis 6 Monate. Der übliche Screeningtest für Hepatitis C ist der Nachweis von HCV-IgG Antikörpern im Blut. Nach der Ansteckung kann es jedoch einige Wochen dauern, bis der Test positiv wird. Ist der Screeningtest positiv, müssen weitere Bestätigungstests durchgefährt werden, wie der HCV-Immunoblot oder der HCV-RNA-Direktnachweis.


Idikation: 0


CHF 21.50 HIV 

Beschreibung:

Eine Ansteckung mit dem HI-Virus kann erst 3 Monate nach einer Risikosituation ausgeschlossen werden. In den ersten 10-14 Tagen nach Risikosituation kann der HIV-Screeningtest trotz einer Infektion noch negativ sein. Bei einem positiven HIV-Test muss eine zweite Blutentnahme erfolgen. Erst wenn der HIVTest und der HIV-Bestätigungstest aus dem zweiten Serum positiv sind, gilt eine HIVInfektion als gesichert.


Idikation: 0

Hinweis: WICHTIG: Diese Resultate müssen im Walk-in Labor ab­- geholt wer­den. Ein positiver Befund soll unbedingt mit einem Arzt besprochen werden. Sie können sich direkt im Notfall Zürich 3 (im selben Haus) bei einem Arzt einen Termin geben lassen oder den Befund an den Hausarzt übermitteln lassen.


CHF 37.70 Syphilis 

Beschreibung:

Lues ist eine Geschlechtskrankheit und hat eine Inkubationszeit von 7-21 Tagen. Nach einer Risikosituation bis zum Auftreten der Symptome und bis die Labortests positiv werden, kann es bis zu 3 Wochen und mehr dauern. Falls Symptome vorhanden und die Syphilis-Tests negativ sind, sollten die Untersuchungen in 1-2 Wochen wiederholt werden. Die Syphilis hinterlässt keine Immunität. Eine Reinfektion kann sattfinden, falls die Person erneut in Kontakt mit Treponema pallidum kommt. Falls eine Person früher einmal Syphilis hatte, bleiben der Screening-Test und der TPPA positiv. Nur aufgrund vom RPR kann in solchen Fällen unterschieden werden, ob der Patient aktuell einen aktiven Infekt hat.


Idikation: 0


CHF 90.00 Gonokokken aus erstem Morgenurin * 

Beschreibung:

Gonorrhoe ist eine Geschlechtskrankheit mit einer Inkubationszeit von 2-7 Tagen. Zum Zeitpunkt des Auftretens der Symptome, sollte der molekularbiologische Nachweis der Gonokokken mittels PCR positiv sein. Falls die Untersuchung im Urin durchgeführt wird, eignet sich am besten erster Morgenurin, da im Morgenurin die Konzentration der Gonokokken am höchsten ist. Somit ist die für ihren Nachweis am besten. Die Gonorrhoe hinterlässt keine Immunität. Eine Reinfektion kann stattfinden, falls die Person erneut in Kontakt mit Gonokokken kommt.



 


Hinweis: 1. Morgenurin


CHF 90.00 Chlamydien aus erstem Morgenurin * 

Beschreibung:

Chlamydia trachomatis wird durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Die Inkubationszeit ist nicht genau definiert und beträgt in der Regel eine bis mehrere Wochen. Bei Auftreten der Symptome sollte der molekularbiologische Nachweis mittels PCR positiv sein. Wie auch beim Gonokokken-Nachweis, eignet sich am besten erster Morgenurin, da die Konzentration der Bakterien im Morgenurin am höchsten ist. Chlamydia trachomatis hinterlässt keine Immunität. Eine Reinfektion kann stattfinden, falls die Person erneut in Kontakt mit Chlamydia trachomatis kommt.



* Bearbeitungsgebühr inbegriffen


Hinweis: 1. Morgenurin


CHF 180.00 Mycoplasma genitalium aus erstem Morgenurin * 

Beschreibung:

Mycoplasma genitalium gilt als Verursacher sowohl der Non-Gonokokken-Urethritis NGU  (Entzündung der Harnröhre) beim Mann und Frau wie auch der Entzündungen der Gebärmutter oder Eileiter  bei Frauen. Möglicherweise ist dieses Bakterium auch für andere Infektionen des oberen Genitaltraktes verantwortlich und kann auch zu Kinderlosigkeit oder zu lebensbedrohlicher tubulären Schwangerschaft führen.



Die Übertragung erfolgt über das Geschlechtsverkehr.



Die Kultur dauert mehrere Wochen und ist deshalb für die Routinediagnostik nicht geeignet. Sehr gut, aber nicht in allen Laboratorien verfügbar, ist der molekularbiologische Nachweis mittels PCR (PCR: Polymerase-Ketten-Reaktion). Wir bieten diese Analyse in unserem Labor zusammen mit Chlamydien und Gonokokken-PCR an.




Preis: CHF 446.20
Spezialpreis: CHF 310.00
Bezeichnung: SSKombi


Blutentnahme: CHF 7.00
Bearbeitungsgebühr total CHF 26.00
Bearbeitungsgebühr bei (*)-markierten Analysen inbegriffen 

clr
clr
 
clr