clr

Für Ihre Gesundheit

einfach, bequem, vertraulich

: Analysenangebot

Analyse-Blöcke

Hier finden Sie Informationen zu den Blockanalysen

Vegan Basic

Dieser Block empfiehlt sich bei vegetarischer bzw. veganer Ernährung, um die kritischen Nährstoffe gut im Auge zu behalten.

CHF 2.80 Calcium 

Beschreibung:

Calcium ist das im Körper am häufigsten vorkommende Mineral. 99% sind vor allem in Form von Hydroxyapatit in den Knochen gebunden. Das übrige Calcium verteilt sich auf die verschiedenen Gewebe und extrazellulären Flüssigkeiten, wo es an zahlreichen lebenswichtigen Prozessen beteiligt ist. Dem ausserhalb der Knochen vorliegenden Calcium kommen Funktionen bei der Blutgerinnung, der neuromuskulären Erregungsleitung, der Erregung der Skelett- und Herzmuskulatur, der Enzymaktivierung und der Erhaltung der Integrität und Permeabilität der Zellmembran zu.


Idikation: Verdacht auf Störungen der Nebenschilddrüsenfunktion, Nierensteinleiden, Verdacht auf Vitamin D-Mangel oder Ãœberdosierung, Status nach SD-Operation, Tumorerkrankungen insbesondere metastaierende Tumore, Neugeborene mit Hyperexzitabilität und Krämpfen, Dauertherapie mit Medikamenten (Antiepileptika; Diuretika), Hypertonie


CHF 2.80 Eisen 

Beschreibung:

Die prostethische Gruppe des Hämoglobins ist der Eisenkomplex von Protoporphyrin IX (Häm), in dem das zentrale Eisenatom als Stabilisator von Oxyhämoglobin fungiert. Zahlreiche Enzyme und Coenzyme benötigen Eisen, z.B. Peroxidasen, Katalasen und Cytochrome (Hämproteine) sowie viele der Enzyme des Krebs-Zyklus und die an der Nervenüberleitung beteiligte Mono-Aminoxidase. Der Gesamteisengehalt des Körpers beträgt ca. 3 bis 3,5 g. Etwa 2,5 g davon sind in den Erythrozyten und deren Vorläufern im Knochenmark enthalten. Plasma enthält nur etwa 2,5 mg Eisen. Eisen wird als Fe(III) gebunden an das Plasmaprotein Apotransferrin transportiert.


Idikation: Der Apotransferrin-Fe(III)-Komplex wird als Transferrin bezeichnet. Eisen wird vorrangig an Ferritin und Hämosiderin gebunden in Leberzellen gespeichert. Der Gesamtbedarf des Körpers beträgt je nach Alter und Geschlecht zwischen 1 und 2 mg pro Tag. Bei Eisenmangelanämie und akuten bzw. chronischen Entzündungen, wie einer akuten Infektion, bei Impfungen und Myokardinfarkt kann die Serumeisenkonzentration erniedrigt sein. Akute oder kürzliche Blutungen, auch Blutspenden, führen zu einer geringen Serumeisenkonzentration. Ebenso ist während der Menstruation die Serumeisenkonzentration erniedrigt. Zu einer erhöhten Serumeisenkonzentration kommt es bei Eisenüberladung, wie etwa bei Hämochromatose, akuter Hepatitis, akuter Eisenvergiftung bei Kindern und bei oraler oder parenteraler Verabreichung von Eisenpräparaten.

Hinweis: Eisenmangel, Eisenverwertungsstörung, Eisenüberladung


CHF 7.90 Ferritin 

Beschreibung:

Ferritin ist ein großes Eiweiß-Molekül, das Eisen speichern kann. Es ist der wichtigste Eisenspeicher des Körpers. Jedes Ferritinmolekül kann etwa 4000 Eisenmoleküle speichern, das Ferritin befindet sich dabei in den Zellen. Der Ferritin-Wert ist die wichtigste Messgröße, um sich einen Eindruck über den Eisenstoffwechsel zu verschaffen. Der Ferritin-Spiegel erlaubt Rückschlüsse, ob die Eisen-Speicher leer sind und der Patient einen Eisenmangel hat.


Idikation: Verdacht auf Eisenmangel, Verdacht auf Eisenüberladung (zu viel Eisen im Körper), Kontrolle einer Therapie mit Eisenpräparaten,Bei Menschen, die gefährdet sind, einen Eisenmangel zu bekommen: Schwangere, Blutspender, Dialysepatienten, Vegetarier


CHF 6.20 Transferrin 

Beschreibung:

Transferrin ist ein Eiweiß (= Protein), das Eisen transportiert. Es besitzt zwei Bindungsstellen, an das sich Eisenionen ankoppeln können. So kann das Eisen im Blut transportiert werden. Neben Eisen kann Transferrin auch andere Spurenelemente wie Chrom, Kupfer, Mangan oder Zink binden. Das Transferrin-gebundene Eisen wird von Vorläuferzellen der roten Blutkörperchen im Knochenmark und im Blut mithilfe von Rezeptoren aufgenommen, die sich auf der Oberfläche der Zellen befinden. Verfügt der Körper über nicht genügend Eisen, bringen die Zellen mehr Rezeptoren auf ihre Oberfläche, damit sie von dem wenigen Eisen so viel wie möglich aufnehmen können.


Idikation: Der Transferrinwert ist für die Diagnose eines Eisenmangels wenig nützlich. Er verändert sich nämlich erst, wenn die Eisenreserven des Körpers erschöpft sind. Um einen Eisenmangel festzustellen, bestimmt der Arzt daher die Transferrinsättigung, meist zusammen mit dem Ferritinwert. Auch bei Verdacht auf eine Eisenüberladung des Körpers kann der Arzt die Transferrinsättigung bestimmen.


CHF 25.00 Vitamin B12 

Beschreibung:

Vitamin B12 kommt vor allem in tierischen Lebensmitteln vor. Es wird im Dünndarm aufgenommen, wozu ein spezielles Eiweiß notwendig ist, der so genannte Intrinsic-Faktor. Vom Darm aus wird Vitamin B12 ins Blut transportiert. Der menschliche Körper ist in der Lage, einen Vorrat an Vitamin B12 anzulegen, der mehrere Jahre vorhält. Vor allem die Leber ist für die Speicherung des Vitamins zuständig.


Idikation: Bei Störungen der Herstellung von roten Blutkörperchen, Bei Erkrankungen des Rückenmarks, Bei Störungen der Aufnahme aus dem Darm


CHF 53.00 Vitamin D3 

Beschreibung:

Unter dem Begriff Vitamin D fasst man verschiedene fettlösliche Vitamine zusammen, die den Kalziumhaushalt regulieren und an der Mineralisation des Knochens beteiligt sind. Der Körper nimmt zum einen Vitamin D aus der Nahrung auf, zum anderen kann er es selbst unter dem Einfluss von Sonnenlicht produzieren.


Idikation: Vitamin D-Mangel


CHF 9.00 Hämatogramm 

Beschreibung:

Bei dieser Anforderung wird nur das kleine Blutbild bestimmt (Hämoglobinkonzentration, Hämatokrit, Thrombozytenzahl und Leukozytenzahl), ohne maschinelle Differenzierung der Leukozyten.


Idikation: Viele Erkrankungen beeinflussen das Blutbild, sodass diese Blutuntersuchung ein wichtiger Bestandteil im klinischen Alltag ist, um auf die Anzahl und die Beschaffenheit der Blutzellen Rückschlüsse ziehen zu können.



Preis: CHF 188.70
Bezeichnung: 2844


Blutentnahme: CHF 6.60
Urinprobe: keine Zusatzkosten 
Bearbeitungsgebühr bei Barzahlung: CHF 12.00
Bearbeitungsgebühr von Barzahlung und Rückforderungsbeleg: CHF 24.00
Bearbeitungsgebühr bei Rechnungsstellung: CHF 12.00
Bearbeitungsgebühr von Rechnung und Rückforderungsbeleg: CHF 24.00
Kosten für den Postversand an den Patienten: CHF 5.00
Bearbeitungsgebühr für E-Mailversand: CHF 12.00
Bearbeitungsgebühr bei (*)-markierten Analysen inbegriffen 
Beim Abholen der Bestellung entfallen die Versandgebühren 

clr
clr
 
clr